Abschleppmaßnahmen

BIS: Suche und Detail

Dienstleistungsinformationen

Bezeichnung

Abschleppmaßnahmen

Beschreibung

Fahrzeuge, die im öffentlichen Verkehrsraum so geparkt werden, dass Behinderungen eingetreten sind oder zu erwarten sind, können abgeschleppt werden.
Besonders schutzbedürftig sind hierbei Parkplätze für außergewöhnlich Gehbehinderte (Behindertenparkplätze) oder auch Gehwege.
Eine Behinderung liegt auch vor, wenn eine Einfahrt zugeparkt wird und unmittelbar jemand an der Ausfahrt gehindert wird.
Parallel zur Abschleppmaßnahme wird eine schriftliche Verwarnung mit Verwarnungsgeld festgesetzt, die jedoch rechtlich unabhängig von der Abschleppmaßnahme ist. Beide Vorgänge sind in unterschiedlichen Rechtswegen anfechtbar.
Wird ein Fahrzeug im Auftrag der Stadt Düren abgeschleppt, wird der Vorgang an die Polizei Düren gemeldet.
In der Regel werden die abgeschleppten Fahrzeuge auf dem Betriebsgelände der Firma Kloesgen-Moritz, Brückenstr. 241 in 52351 Düren abgestellt.


Amt/Fachbereich

Zuständige Einrichtung
Amt für Recht und Ordnung
Gebäude Wirteltorplatz
Wirteltorplatz 7
52349 Düren
ordnungundverkehr@dueren.de


Kosten

• Kosten für das Abschleppunternehmen
• Verwaltungsgebühren für das Verwaltungshandeln
• Schriftliche Verwarnung mit Verwarnungsgeld

Zuständige Einrichtung