Grundsteuer

BIS: Suche und Detail

Dienstleistungsinformationen

Bezeichnung

Grundsteuer

Beschreibung

Die Grundsteuer gehört zu den Grundbesitzabgaben.

Jeder Grundbesitz wird besteuert, unabhängig davon, ob er

  • land- oder forstwirtschaftlich genutzt wird (Grundsteuer A)
  • bebaut oder unbebaut ist (Grundsteuer B),
  • gewerblich genutzt wird oder zu Wohnzwecken dient (Grundsteuer B)


Grundsätzlich zahlungspflichtig ist der/die Eigentümer*in des jeweiligen Grundbesitzes.

Informationen zur Grundsteuerreform in Nordrhein-Westfalen.

 

Berechnung der Grundsteuer

Im Rahmen der Bewertung eines Grundstückes durch das zuständige Finanzamt wird ein Einheitswert festgesetzt, aus dem unter Anwendung einer Steuermesszahl der Grundsteuermessbetrag errechnet wird.

Die Höhe des Einheitswertes und des Messbetrages ergibt sich aus dem jeweiligen Einheitswert- und Grundsteuermessbescheid, den jeder Eigentümer vom Finanzamt erhält.

Einwände gegen die Höhe der Grundsteuer hinsichtlich des Grundsteuermessbetrages sind an das Finanzamt zu richten, das den Grundsteuermessbescheid erteilt hat.

Durch Multiplikation des Grundsteuermessbetrages mit dem jeweils geltenden Hebesatz der Stadt Düren errechnet sich die Grundsteuer für das Veranlagungsjahr.

Grundsteuerhebesätze

seit 2010:

für Grundsteuer A = 370 v. H.

für Grundsteuer B = 590 v. H.

 

Eigentumswechsel 

Was ist zu tun, wenn Sie ein Haus/eine Wohnung/ein Grundstück verkauft haben?


Terminvergabe

Aktuell erfolgt die Terminvergabe direkt über die/den jeweilige/n Sachbearbeiter/in entsprechend der Angaben im Bescheid oder über die Hotline 02421/25-2222.

Eine Online-Terminvergabe findet derzeit nicht statt.

Onlinedienstleistungen

Icon Legende

  • - Anmeldung oder höhere Vertrauensstufe erforderlich

Sprung zur den Onlinedienstleistungen

Zuständige Einrichtung

Zuständige Kontaktpersonen